• 6.07.2022 17:57

Pixie Lott

Jun 14, 2022

Victoria Louise Lott, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Pixie Lott, ist eine englische Sängerin und Songwriterin. Ihr Debütalbum „Turn It Up“ , das im September 2009 veröffentlicht wurde, erreichte Platz sechs der britischen Album-Charts und verkaufte sich über 1,5 Millionen Mal. Sie brachte auch sechs aufeinanderfolgende Top-20-Singles der britischen Single-Charts hervor, darunter zwei Nummer-eins-Singles, „Mama Do (Uh Oh, Uh Oh)“ und „Boys and Girls“. Ihr zweites Album Young Foolish Happy (2011) brachte den Nummer-eins-Hit „All About Tonight“ sowie die Top-Ten-Singles „Für wen hältst du mich? ” und “Kiss the Stars”. Lotts selbstbetiteltes drittes Studioalbum, das 2014 veröffentlicht wurde, hatte die Lead-Single “Nasty”, die auf Platz neun der UK Singles Chart kulminierte und es zu ihrer sechsten Top-10-Single im Vereinigten Königreich machte .

Lott hat auch gelegentlich in Film, Fernsehen und auf der Bühne mitgespielt, unter anderem spielte er 2016 in der britischen Produktion des Richard Greenberg -Stücks Breakfast at Tiffany’s mit.

Frühes Leben

Victoria Louise Lott wurde am 12. Januar 1991 im Londoner Stadtteil Bromley als drittes Kind von Beverley (geb. Martin) und dem Börsenmakler Stephen Lott geboren. Die Familie zog in die Londoner Vororte und lebte zunächst in Petts Wood und dann in Bickley. Lott wurde mehrere Wochen zu früh geboren, und ihre Mutter gab ihr den Spitznamen Pixie, weil sie „so ein kleines, süßes Baby war, das wie eine Fee aussah“. Sie begann in ihrer Kirchenschule zu singen und besuchte die Samstagsschule der Italia Conti Associates in Chislehurstals sie fünf Jahre alt war. Sie erhielt ein Stipendium und besuchte im Alter von 11 Jahren die Hauptschule, die Italia Conti Academy of Theatre Arts. Im Alter von 13 Jahren zog Lott mit ihrer Familie nach Brentwood in Essex, wo sie die Brentwood County High School besuchte. Sie trat 2005 im Alter von 14 Jahren in einer West-End-Produktion von Chitty Chitty Bang Bang im London Palladium und als Louisa von Trapp in Celebrate the Sound of Music von BBC One auf. Obwohl sie die Schulzeit verpasst hat, weil sie ihr Album aufgenommen hat, sagt Lott, dass sie in ihren GCSEs Bestnoten erhalten hat.

2008–2010: Turn It Up

2006, im Alter von 15 Jahren, sang Lott für LA Reid, nachdem er einige ihrer Demos gehört hatte. Anschließend nahm er sie bei der Island Def Jam Music Group unter Vertrag. Nach einem Managerwechsel kam es zu einem Bieterkrieg und Lott trennte sich von der Island Def Jam Music Group, um bei Mercury Records in Großbritannien und bei Interscope Records in den USA zu unterschreiben. Lott unterzeichnete als Songwriter einen Verlagsvertrag mit Sony / ATV Music Publishing im Dezember 2007, während er Tracks für Turn It Up schrieb und aufnahm . Lott schrieb einen Song für Alexandra Burkes Debütalbum Overcome (2009) mit dem Titel „You Broke My Heart“ und einen Song fürGirls Can’t Catch mit dem Titel “Happy Alone”. Sie schrieb auch zwei Tracks auf dem Debütalbum Smoke (2009) von Lisa Lois (der niederländischen X-Factor-Gewinnerin) mit den Titeln „No Good For Me“ und „Promises, Promises“. Sie schrieb auch „We Own the Night“ mit Toby Gad für Selena Gomez und war schließlich auch auf dem Track für Gomez‘ Album „ When the Sun Goes Down“ zu sehen . Lott spielte ihr erstes Festivalkonzert im Zirkuszelt beim Isle of Wight Festival 2009 während ihrer ersten vollen britischen Tournee, wo sie The Saturdays on The Work Tour unterstützte .

Lotts Debütsingle „Mama Do“ wurde am 8. Juni 2009 veröffentlicht. Sie verbrachte eine Woche auf Platz eins, 11 Wochen unter den Top 40 und 18 Wochen unter den Top 75. Die Single hatte auch außerhalb Großbritanniens beachtlichen Erfolg, erreichte die Top 40 in 11 anderen Ländern, darunter die Top-Ten-Gipfel Nummer acht in Dänemark und Nummer 10 in Frankreich. Die Single wurde am 28. August 2009 von der British Phonographic Industry mit Silber ausgezeichnet, nachdem sie in Großbritannien über 200.000 Exemplare verkauft hatte.

2011–2012: Young Foolish Happy

Im Juli 2011 unterzeichnete Lott einen Vertrag mit Select Model Management. Das Unternehmen ist auch für die Unterzeichnung von Cher Lloyd, Agyness Deyn und David Gandy verantwortlich. Lotts zweites Album Young Foolish Happy wurde am 14. November 2011 veröffentlicht, es beinhaltet Kollaborationen mit Stevie Wonder und John Legend. Young Foolish Happy debütierte auf Platz achtzehn der britischen Albumcharts und verkaufte in seiner Eröffnungswoche 18.503 Exemplare. In der folgenden Woche fiel es um vierundzwanzig Plätze auf die Nummer zweiundvierzig. Am 10. Februar 2012 wurde es von der British Phonographic Industry (BPI) mit Gold ausgezeichnet, was Lieferungen von mehr als 100.000 innerhalb des Vereinigten Königreichs bezeichnet. Das Album trat auch auf Platz dreiunddreißig in die Irish Albums Chart ein.

2012–2015: Pixie und Come

Im Juni 2012 erklärte Lott, sie habe mit der Aufnahme ihres dritten Albums begonnen und nannte Motown als Inspiration für das Album: „Ich werde nach New York gehen, um mit den Jungs zu arbeiten, die die ursprünglichen Motown-Platten in den 60er Jahren gemacht haben bald ein neues Album zu machen.” Im Juni 2013 twitterte Lott, dass sie die erste Single ihres dritten Albums mit Jack Splash in Miami aufnahm. Im September bestätigte Splash, dass die Single gemischt worden war. Am 17. Juli 2013 twitterte Lott, dass sie auf dem Weg zu einem Fotoshooting für ihre neue Single und ihr drittes Studioalbum sei.

Am 1. November 2013 war Lott auf Twitter im Trend, nachdem sie angekündigt hatte, dass ihre neue Musik „bald kommt“ und ein Cover von Aviciis „Wake Me Up“ auf YouTube veröffentlichte. Michael Einziger, einer der Autoren von „Wake Me Up“, ging später zu Twitter, um Lotts Interpretation zu loben. Am 8. November wurde Lotts Cover von „Royals“ des neuseeländischen Singer-Songwriters Lorde hochgeladen. „Royals“ wurde ausgewählt, weil Lorde zuvor Lotts Nummer-eins-Single „Mama Do“ gecovert hatte. Nachdem er sich das Cover angesehen hatte, verglich Lorde Lotts Stimme mit „Baby Angels and Peanut Butter Chocolate“. Am 2. Dezember 2013 kündigte Lott während eines Google Hangout mit Dan Wootton von The Sun an, dass die Lead-Single ihres dritten Albums „Nasty“ im Januar Premiere haben würde. Sie enthüllte auch das Artwork für das Album mit dem Titel Pixie Lott.

„Nasty“ (produziert von Jack Splash) wurde am 7. März 2014 veröffentlicht und debütierte in der UK Singles Chart auf Platz neun und verkaufte sich in der ersten Woche 30.812 Mal. Es wurde Lotts sechste Top-10-Single und zehnte Top-20-Single in Folge. Am 19. Juni 2014 erschien Lott im Innuendo Bingo von BBC Radio 1. Ihr selbstbetiteltes drittes Studioalbum wurde am 1. August 2014 veröffentlicht, und ihr ging die zweite Single „Lay Me Down“ voraus, die am 27. Juli 2014 veröffentlicht wurde. Die Werbesingle „Heart Cry“ wurde ebenfalls veröffentlicht. Pixie Lott erreichte Platz 15 der britischen Album-Charts.

2016- heute Fernseharbeit

Vom 30. Juni bis 17. September 2016 spielte Lott als Holly Golightly in einer begrenzten 12-wöchigen Staffel von Frühstück bei Tiffany im Theatre Royal Haymarket im Londoner West End. Am 15. November 2016 wurde bekannt gegeben, dass Lott neben will.i.am & Danny Jones Trainer bei The Voice Kids UK sein wird. Die Show begann im Juni 2017 auf ITV. Am 31. März 2017 arbeitete Lott mit dem britischen DJ Anton Powers an ihrer Single „Baby“. Lott veröffentlichte am 29. September 2017 ihre neue Single “Won’t Forget You” mit Stylo G.

Musikalische Einflüsse

Lott hat Celine Dion, Christina Aguilera, Mariah Carey und Whitney Houston als Haupteinflüsse auf ihren Gesangsstil genannt. Für ihr zweites Album sagte Lott zu Digital Spy, dass der Sound „ein bisschen gefühlvoller war. Das ist die Art von Dingen, auf die ich stehe. Dieser Einfluss ist auf diesem Album stärker.“

Privatleben

Lott ist seit 2010 in einer Beziehung mit dem Model Oliver Cheshire. Sie verlobten sich im November 2016. Sie heirateten am 6. Juni 2022 in der Kathedrale von Ely, nach einer Verzögerung aufgrund von COVID-19.

Auf der FHM – Liste der 100 Sexiest Women wurde Lott 2010 auf Platz 45, 2011 auf Platz 31, 2012 auf Platz 12 und 2013 auf Platz 7 gewählt.

Lott ist ein Unterstützer der Wohltätigkeitsorganisation Penny for London.

Pixie Lott ist ein Unterstützer von West Ham United.

Verwandte Beiträge

×





Warenkorb
  • No products in the cart.