Jeffrey Gaines

Jeffrey Gaines ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und Gitarrist. Er wurde in Harrisburg, Pennsylvania geboren.

Zur musikalischen Vorgeschichte von Gaines ist nicht so viel bekannt. Er wurde 1990 beim Label Chrysalis Records unter Vertrag genommen und veröffentlichte 1992 sein Debütalbum „Jeffrey Gaines„.

Die erste Single des „Jeffrey Gaines„-Albums war „Hero in Me„. Gaines spielte diesen Song live auf Good Morning America und der Song erhielt reichlich Radio- und MTV-Airplay. Die zweite Singel „Scares Me More“ wurde aber noch ein größerer Erfolg. „Scares Me More“ war so etwas wie die akustische Version von Peter Gabriels „In Your Eyes„, die Gabriel 1986 in die Billboard Hot 100 gebracht hatte.

Gaines nahm 2001 sowohl Live- als auch Studio-Versionen von „In Your Eyes“ für sein viertes Album, die Independent-Veröffentlichung „Always Be„, neu auf und der Song wurde im Radio veröffentlicht. Diesmal erreichte Gaines Platz 22 in der US Adult Top 40 und hielt sich über 22 Wochen lang in dieser Liste

Die Alben

Gaines war einer der Künstler, die eingeladen wurden, Gesang für die Benefiz-CD „We are Family“ beizusteuern , die von Nile Rodgers nach den Anschlägen vom 11. September 2001 produziert wurde. Die Gewinne gingen an die von der Tragödie betroffenen Familien.

Gaines tourte mit Künstlern wie Paula Cole, Tori Amos, Tracy Chapman, Melissa Etheridge, Sting, Shawn Colvin, Edwin McCain, den Bacon Brothers, Joe Jackson und Stevie Nicks. Zusätzlich zum Gabriel-Song enthält Gaines „Originalmaterial“ gelegentlich Coverversionen von Songs anderer Künstler wie Elvis Costello, The Monkees, Traffic oder Roberta Flack. Er tritt weiterhin live auf.

Im Jahr 2016 führte Jeffrey ein ausführliches Karriere-Retrospektive-Interview mit dem „The Pods & Sods“ Network.

×