• 20.05.2024 11:28

MusicShop24

Deine Welt für Musikinformationen

In the Nursery

Mai 28, 2021
itn-nur

In the Nursery sind eine englische neoklassische Dark-Wave- und Martial-Industrial-Band, die für ihren filmischen Sound bekannt ist. Das Duo hat eine Vielzahl von Fernsehprogrammen und Filmen mit Soundtracks versehen und ist für seine Neuvertonung von Stummfilmen bekannt.

Die Zwillingsbrüder Klive und Nigel Humberstone sowie der Gitarrist Anthony Bennett gründeten 1981 diese in Sheffield ansässige Band.

Beeinflusst von Joy Division, bereicherte das Trio ursprünglich die UK Industrial Musikszene. 1983 dann die Veröffentlichung der sechsspurigen EP “When Cherished Dreams Come True“. Die Single “Witness (To a Scream)” und die EP “Sonority” folgten, bevor die Band zum Sweatbox-Label für die “Temper” EP wechselte.

Das Full-Length-Album “Twins” wurden ohne den verstorbenen Bennett im Flexible Response Studio in Bradford aufgenommen. Das Album verfolgte einen subtileren Ansatz, indem es die Theateratmosphäre dem industriellen geklapper vorzog. Die mehrsprachige Sängerin Dolores Marguerite gab ihr Debüt auf der “Trinity” EP und fügte mit “Elegy” eine französische Erzählung hinzu. Dolores und der Schlagzeuger Q wurden in das Line-up für das nachfolgende “Stormhorse” aufgenommen, dem Soundtrack zu einem imaginären Film, der eine filmische Blaupause für all ihre zukünftigen Aufnahmen lieferte. Die letzte Aufnahme des Quartetts für Sweatbox, das 1988er “Köda“, vollzog den Übergang zu einem klassischen Instrumentalklang und nutzte erstmals Computersequenzierung im Aufnahmeprozess.

Nach dem Zusammenbruch von Sweatbox wechselte die Band zu “Third Mind Records”, um “L’Esprit” zu vollenden. Das Album wurde mit dem Ingenieur Steve Harris aufgenommen, der zu “Köda” beigetragen hatte und in allen nachfolgenden Veröffentlichungen der Band zu sehen sein würde. Auf “Sense” und “Duality” folgte eine logische Weiterentwicklung der echten Soundtrack-Arbeit zum 1993er psychologischem Drama “An Ambush of Ghosts“. Ihre Musik wurde auch im “Interview mit einem Vampir”, “Street Fighter II: Der Animationsfilm” und “The Rainmaker” verwendet. In den späten 90ern wurde die Band im Rahmen der Optical Music Series engagiert, um neue Partituren für die stillen Klassiker “The Cabinet of Dr. Caligari”, “Asphalt” und “Man with a Movie Camera” bereitzustellen. “Anatomy of a Poet“, ein Konzeptalbum über die kreative Psyche, zeigte den Autor Colin Wilson, der romantische Gedichte vor einer üppigen Kulisse von Streichern rezitierte und enthielt auch eine Coverversion von Scott Walkers “Seventh Seal”.

Eine retrospektive Zusammenstellung ihrer Arbeiten war die erste Veröffentlichung auf ihrem eigenen Label der ITN Corporation. Weitere Konzeptalben waren “Deco” (inspiriert von der Art-Deco-Bewegung) und das ehrgeizige “Lingua“, eine Erforschung der Sprache mit Gesangsbeiträgen aus der ganzen Welt. Die Humberstones nehmen unter dem Namen “Les Jumeaux” auch mehr tanzorientiertes Material auf und waren als solche an der Vorproduktion von “Sabres of Paradises” klassischer Technohymne “Smokebelch” beteiligt.

Die 2011er Veröffentlichung “Blind Sound” war ein durchweg dunkleres Album der Humberstone-Brüder und enthielt mehr echte Percussion als frühere Veröffentlichungen. Im Jahr 2011 wurde “White Robe” von “An Ambush of Ghosts” auf einem Trailer für Game of Thrones verwendet.

Im Jahr 2011 beleuchtete der Leiter von Radio 1, Christopher Price, den Nursery-Remix von “Haunted Dancehall” zu dem Musikstil, der im Pop-Radio gespielt werden sollte, um das Publikum vorzubereiten, bevor tragische Nachrichten wie den Tod der Königin verkündet werden.

Verwandte Beiträge

Warenkorb
×