• 4.12.2021 21:03

Gene Kelly

Okt 25, 2021

Eugene Curran Kelly war ein US-amerikanischer Schauspieler, Tänzer, Sänger, Filmemacher und Choreograf. Er war bekannt für seinen energischen und athletischen Tanzstil, sein gutes Aussehen und die sympathischen Charaktere, die er auf der Leinwand spielte. Er spielte in einigen der angesehensten Musikfilme der 1940er und 1950er Jahre mit, choreografierte oder leitete als Co-Regisseur mit.

Kelly ist heute vor allem für seine Auftritte in Filmen wie Cover Girl (1944), Anchors Aweigh (1945), für die er für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert wurde, On the Town (1949), seinem Regiedebüt, bekannt. Ein Amerikaner in Paris (1951), Singin’ in the Rain (1952), Brigadoon (1954) und It’s Always Fair Weather (1955). Sein Filmdebüt gab Kelly mit Judy Garland in For Me and My Gal (1942), gefolgt von Du Barry Was a Lady (1943), Thousands Cheer (1943), The Pirate (1948),Summer Stock (1950) und Les Girls (1957). Nach Musicals spielte er in zwei Filmen außerhalb des Musikgenres: Inherit the Wind (1960) und What a Way to Go! (1964). 1967 trat er in derMusicalkomödie The Young Girls of Rochefort des französischen Regisseurs Jacques Demy an der Seite von Catherine Deneuve auf . Kelly allein führte Regie bei der Komödie A Guide for the Married Man (1967) mit Walter Matthau in der Hauptrolleund später beim extravaganten Musical Hello, Dolly! (1969) mit Barbra Streisand, mit einer Oscar-Nominierung als bester Film ausgezeichnet. Kelly war Co-Moderatorin und erschien in Ziegfeld Follies (1946), That’s Entertainment! (1974), Das ist Unterhaltung, Teil II (1976), Das ist Tanzen! (1985) und Das ist Unterhaltung, Teil III (1994).

Seine vielen Innovationen haben das Hollywood-Musical verändert, und es wird ihm zugeschrieben, dass er die Ballettform fast im Alleingang für das Filmpublikum kommerziell akzeptabel gemacht hat. Kelly erhielt 1952 einen Oscar für seine Karriereleistungen; Im selben Jahr gewann An American in Paris sechs Oscars, darunter den besten Film. Später erhielt er Auszeichnungen für sein Lebenswerk in den Kennedy Center Honors (1982) und von der Screen Actors Guild und dem American Film Institute. 1999 wurde er vom American Film Institute als die 15. größte männliche Leinwandlegende des klassischen Hollywood-Kinos eingestuft.

Verwandte Beiträge

×





Warenkorb
  • No products in the cart.