• 18.04.2024 19:18

MusicShop24

Deine Welt für Musikinformationen

The Last Dinner Party: Mit Rock ins Jahr 2024

Feb 14, 2024 #2024, #Album, #Musik, #Rock

The Last Dinner Party sind aufstrebende Indie-Stars aus London

Wer sind Sie?

The Last Dinner Party ist eine dynamische, rein weibliche Indie-Rockband aus London. Die 2021 gegründete Gruppe besteht aus Abigail Morris (Gesang), Lizzie Mayland (Gesang, Gitarre), Emily Roberts (Leadgitarre, Mandoline, Flöte), Georgia Davies (Bass) und Aurora Nishevci (Keyboards, Gesang). Derzeit werden sie bei Live-Auftritten von Schlagzeugerin Rebekah Rayner unterstützt.

Sorgen für Furore

Ihre Debütsingle „Nothing Matters“ erschien im April 2023, schoss in die Top 25 Großbritanniens und erregte sofort Aufmerksamkeit. Im Dezember wurden sie mit dem prestigeträchtigen Rising Star Brit Award ausgezeichnet, gefolgt von einem klaren Sieg bei der BBC-Umfrage „Sound of 2024“. Am 2. Februar 2024 veröffentlichten sie ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum „Prelude to Ecstasy“.

Von ersten Auftritten bis hin zu Grammys?

Ihre musikalische Reise begann im Jahr 2020, angetrieben von der gemeinsamen Inspiration aus der pulsierenden Musikszene Londons. Ihr ursprünglicher Name, „The Dinner Party“, spiegelt den Geist freudiger Verbundenheit und grenzenlosen Ausdrucks wider. Nachdem sie einander gefunden und ihren Sound verfeinert hatten, landeten sie im November 2021 ihren ersten Live-Auftritt.

Schneller Aufstieg

Sie unterschrieben bei Island Records und nahmen ihren aktuellen Namen an, um Verwechslungen mit einer anderen Gruppe zu vermeiden. Mit James Ford als Produktion veröffentlichten sie ihren Hit „Nothing Matters“, der sogar im Soundtrack von EA Sports FC 24 enthalten war. Sie tourten mit Hozier und waren Gast auf renommierten Festivals wie Glastonbury und Latitude. Auftritte in beliebten BBC-Shows wie „Later… with Jools Holland“ und „The Graham Norton Show“ festigten ihren Status als aufstrebender Star weiter.

Ihr Sound:

Ihre Musik wird als „Art-Rock-Bombast“ und „unverwechselbarer Barock-Pop“ beschrieben und verbindet Kraftvolles mit Theatralischem. Die Einflüsse reichen von Kate Bush und David Bowie bis hin zu ABBA und Queen und schaffen einen einzigartigen und fesselnden Sound.

Die Zukunft scheint rosig

The Last Dinner Party ist mehr als nur eine Band; Sie sind eine Macht, mit der man rechnen muss. Mit ihrem Talent, ihrem Ehrgeiz und ihrer wachsenden Fangemeinde sind sie bereit, einen unauslöschlichen Eindruck in der Musikwelt zu hinterlassen.

Möchten Sie mehr wissen?

Schauen Sie sich ihre Website, Instagram oder Facebook an, um ihre Musik zu entdecken und über ihre Reise auf dem Laufenden zu bleiben!

Anzeige

The Last Dinner Party

Prelude To Ecstasy

Das Debütalbum von The Last Dinner Party.
Ja, es gibt Korsetts, es gibt Spitze und Samt, Strümpfe, Hosenträger und synchrones Klatschen, aber im Kern dieser Band stehen üppige, weltbildende Popsongs, die so groß wie ein Universum klingen und die Universalität menschlicher Emotionen umfassen. Passenderweise in einer umgebauten Kirche mit Hilfe des Starproduzenten James Ford im Norden Londons aufgenommen, ist „Prelude To Ecstasy“ sowohl der Abschluss eines Einführungskapitels als auch der Beginn des nächsten.
Die letzte Dinnerparty? Glauben Sie dem Hype.
Ohne Zweifel wird Last Dinner Party der Sound des Jahres 2024 sein. Ihr Debütalbum Prelude To Ecstasy wurde von James Ford in London produziert und enthält die bahnbrechenden Singles „Nothing Matters“, „Sinner“ und „My Lady Of Mercy“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
×