• 18.05.2021 8:53

MusicShop24

Deine Welt für Musikinformationen

Robbie Williams

Nov 8, 2020

Robert Peter Williams (* 13. Februar 1974 in London) ist ein englischer Singer-Songwriter und Entertainer. Er wurde von 1990 bis 1995 als Mitglied der Popgruppe Take That berühmt, erzielte jedoch ab 1996 mit seiner Solokarriere einen größeren kommerziellen Erfolg. Williams hat sieben britische Singles veröffentlicht und elf seiner zwölf Studioalben haben die Nummer 1 erreicht eine in Großbritannien. Sechs seiner Alben gehören zu den 100 meistverkauften Alben in Großbritannien – vier Alben in den Top 60 – und 2006 wurde er in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen, weil er an einem einzigen Tag 1,6 Millionen Tickets seiner Close Encounters Tour verkauft hatte.

Williams erhielt einen Rekord von achtzehn Brit Awards – viermal den Preis als bester britischer männlicher Künstler, zwei Auszeichnungen für herausragenden Beitrag zur Musik und die Brits-Ikone 2017 für seinen “dauerhaften Einfluss auf die britische Kultur”, acht deutsche ECHO Awards und drei MTV European Music Awards. 2004 wurde er in die UK Music Hall of Fame aufgenommen, nachdem er zum “größten Künstler der 90er Jahre” gewählt worden war. Nach Angaben der British Phonographic Industry (BPI) wurde Williams in Großbritannien für 19,9 Millionen Alben und 7,2 Millionen Singles als Solokünstler zertifiziert. Fünf seiner Alben haben die australische Albumchart angeführt. Er ist auch einer der meistverkauften Musikkünstler aller Zeiten und hat weltweit 75 Millionen Platten verkauft. Williams führte auch die britische Airplay-Tabelle 2000–2010 an. Seine drei Konzerte in Knebworth im Jahr 2003 zogen über 375.000 Menschen an, das bis dahin größte Musikereignis Großbritanniens.

Nach einer fünfzehnjährigen Pause von der Band wurde er am 15. Juli 2010 wieder mit Take That vereint und schrieb und spielte Lead-Vocals auf ihrem Album Progress, das das am zweitschnellsten verkaufte Album in der britischen Chartgeschichte und das schnellste des Jahrhunderts bis dahin. Die anschließende Stadiontour mit sieben Songs aus Williams Solokarriere wurde zum meistverkauften Konzert in der Geschichte Großbritanniens und verkaufte 1,34 Millionen Tickets in weniger als 24 Stunden. Ende 2011 bestätigte Take That’s-Frontmann Gary Barlow, dass Williams die Band zum zweiten Mal verlassen hatte, um sich auf seine Solokarriere zu konzentrieren, obwohl der Abgang einvernehmlich war und Williams willkommen war, in Zukunft wieder zu Take That zu wechseln. Seitdem trat er mit Take That bei drei verschiedenen Fernsehauftritten auf und arbeitete mit Barlow an einer Reihe von Projekten zusammen – darunter dem West End-Musical The Band.

 

Verwandte Beiträge

×





Warenkorb
  • No products in the cart.