• 19.08.2022 19:47

Thick Pigeon

Jul 25, 2022

Thick Pigeon war eine US-amerikanische Band aus New York mit der Sängerin Stanton Miranda und Carter Burwell. Nach einigen Singles zwischen 1982 und 1983 nahm die Band 1984 zusammen mit Stephen Morris und Gillian Gilbert von New Order ihr erstes Album in Manchester auf.

Neben dem Schreiben von Musik hat Stanton Miranda in Spielfilmen von Jonathan Demme ( Married to the Mob und Something Wild ) mitgespielt, mit John Leguezamo am Off-Broadway gearbeitet und Kunstperformances in The Kitchen (NYC) gegeben. Ihr Lebenslauf umfasst auch Voiceover-Arbeiten für Dan Grahams Videokatalog für das DIA Center for the Arts und Robert Franks Kurzfilm Flamingo . 1998 spielte sie die Hauptrolle in dem Spielfilmdebüt von Partner Michael Shamberg „ Souvenir “ mit Kristin Scott Thomas in der Hauptrolle. Miranda war auch die Sängerin in zwei Tracks (Red Shoes und When the World) auf The Guitar and Other Machines von Durutti Column. Als Blythe Dahl hat sie Instrumental-Tracks online veröffentlicht.

Carter Burwell hat ungefähr 60 große Kinofilme vertont, darunter „Gods and Monsters “ , „Adaption“ , „ Buffy the Vampire Slayer“ und „Being John Malkovich“ , sowie fast alle Spielfilme von Joel und Ethan Coen. Auf seinem Soundtrack für Psycho III war Miranda eine herausragende Sängerin.

Diskografie

Alben
Too Crazy Cowboys (Factory Records, September 1984)
Miranda Dali (Crépuscule, Februar 1991)

Singles
Subway (Crépuscule, Januar 1982)
Tracy & Pansy (Crépuscule, November 1982)
Santa Baby / Jingle Bell Rock (Operation Twilight, Dezember 1982)
Wheels Over Indian Trails (Factory Records, März 1986)

Verwandte Beiträge

×





Warenkorb