• 4.12.2021 20:33

Michelle Shocked

Okt 17, 2021

Michelle Shocked ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin. Ihre Musik wurde in die Billboard Hot 100 aufgenommen, für den Grammy Award als beste zeitgenössische Folk-Aufnahme nominiert und bei den CMJ New Music Awards als Folk-Album des Jahres ausgezeichnet.

Frühes Leben

Shocked wurde am 24. Februar 1962 in Dallas, Texas , am Baylor University Medical Center als Karen Michelle Johnston geboren . Ihr Stiefvater war in der US-Armee und die Familie zog von Stützpunkt zu Stützpunkt und ließ sich schließlich in Gilmer, Texas, nieder. Ihre Mutter war Mormonin und sie wuchs in diesem Glauben auf. Ihre Mutter ließ sie während des jahrelangen Drogenmissbrauchs vorübergehend in eine psychiatrische Klinik einweisen. Johnston durchlief eine Punkrock-Phase, trug eine Mohawk-Frisur und hockte in verlassenen Gebäuden in San Francisco, Kalifornien.

Karriere

Im Jahr 1984 nahm Johnston den Künstlernamen „Michelle Shocked“ an, ein Spiel mit dem Ausdruck „shell shocked“, sagte sie 1992 in einem Interview mit Grün Left Weekly. Als Kriegszitterer oder Schüttelneurotiker wurden im deutschsprachigen Raum im Ersten Weltkrieg und auch danach Soldaten bezeichnet, die an einer spezifischen Form der posttraumatischen Belastungsstörung – dem sogenannten Kriegstrauma (bzw. der Kriegsneurose) – litten. Unter anderem war der ständige Artilleriebeschuss sehr belastend (Granatschock, englisch Shell shock oder auch Shellshock).

Shocked erhielt ihren ersten internationalen Auftritt, nachdem Pete Lawrence ihren Auftritt auf einem tragbaren Tonbandgerät beim Kerrville Folk Festival in Texas aufgenommen hatte. Lawrence veröffentlichte das Band in Europa als The Texas Campfire Tapes (1986) (später als The Texas Campfire Takes veröffentlicht ). Der Erfolg des Albums brachte Major Labels dazu, sie zu bitten, einen Vertrag zu unterschreiben. Shocked war resistent gegen die Machenschaften der Musikindustrie und bemühte sich, ein gewisses Maß an kreativer Kontrolle zu behalten.

Mercury-Trilogie

Ihr erster Erfolg in den USA kam mit der Veröffentlichung ihres 1988er Debütalbums Short Sharp Shocked, das auf College-Radio-Rotationen im ganzen Land veröffentlicht wurde, das von den Hörern mit großem Beifall aufgenommen wurde. Die Debüt – Single “Anchorage”, schaffte es nicht in die Billboard Hot 100, sondern eine Nachfolgesingle aus dem Album: “When I Grow Up”. Short Sharp Shocked war das erste Album in dem, was Shocked später als “Trilogie” für Mercury Records bezeichnete.

Das zweite Album der Trilogie, Captain Swing , wurde 1989 veröffentlicht. Beschrieben vom Rezensenten Chris Woodstra als ein Album mit “Swing- und Bigband-Musik”, das von “niemand erwartet” wurde das Album mit der Veröffentlichung von “On the Greener Side”, eine geschlechtsvertauschte Parodie auf Robert Palmers Single “Addicted to Love” aus dem Jahr 1986, in der oben ohne männliche Models die Bewegungen ausführten, die die weiblichen Models in Palmers Video berühmt gemacht hatten.

Die Trilogie endete mit ihrem 1992 erschienenen Album Arkansas Traveler. Ihr Wunsch, das Cover als Hommage an die Wurzeln der auf dem Album enthaltenen Musik in Blackface darstellen zu lassen, zog Kritik und eine Änderung der Cover-Art nach sich. Das Album erhielt jedoch wenig kommerzielle Aufmerksamkeit, und Shocked trennte sich nach einer erbitterten Klage vom Label.

Die Jahre nach Mercury

1995 steuerte Shocked einen Originalsong zum Soundtrack für den Film Dead Man Walking bei, der “Quality of Mercy” heißt. 1996 veröffentlichte sie eine Studioversion einer Underground-Veröffentlichung (Kind-Hearted Woman (schwarzes Cover)) auf dem kurzlebigen Label Private Music.

2002 gründete Shocked mit der Veröffentlichung von Deep Natural ihr eigenes Label Mighty Sound. Sie hat erweiterte Versionen ihres gesamten Katalogs neu aufgelegt, was dadurch möglich wurde, dass sie das vollständige Eigentum an ihrem Werk behielt, als sie 1987 bei Mercury unterschrieb.

Eine akustische Version ihres Songs “How You Play the Game” wurde als Eröffnungs- und Credits-Soundtrack auf der DVD des Dokumentarfilms Bush’s Brain von 2004 vorgestellt .

Shocked macht weiterhin Musik als unabhängiger Künstler. Im Juni 2005 veröffentlichte sie eine Trilogie von Alben namens Threesome (Don’t Ask Don’t Tell, Mexican Standoff und Got No Strings). Im Mai 2007 veröffentlichte sie das Album ToHeavenURide; und im September 2009 Soul of My Soul.
Soul of My Soul bleibt Shockeds letzte veröffentlichte Aufnahme bis heute. Sie tourte 2013 durchgängig, nahm sich dann eine Auszeit, bevor sie 2016 wieder Live-Auftritte und Tourneen aufnahm.

Persönliches Leben

1992 heiratete Shocked den Journalisten Bart Bull. Sie scheiden sich im Jahr 2004. Sie im Jahr 2007 wurde berichtet, dass sie in einer Beziehung mit war Disney Künstler David Willardson ist, mit dem sie im Jahr 2001 zuerst gearbeitet hatte, als er das Branding für ihre Plattenfirma Mighty Ton gestaltet. Willardson hat seit dem Albumcover für Deep Natural und für Shockeds Album-Neuauflagen entworfen.

Verwandte Beiträge

×





Warenkorb
  • No products in the cart.