Sparpotential bei Ticketpreisen für Konzerte

Manchmal gibt es Sparpotential bei Sachen, die man gar nicht so auf dem eigenen Radarschirm hat. Das ist mir vor kurzem bei den Ticketpreisen so ergangen.

Normalerweise suche ich bei Eventim meine Tickets für Veranstaltungen und habe diese dann auch dort gekauft. Das ist meines Wissens auch der Anbieter mit dem größten Angebot. Was man hier an Tickets nicht findet, wird auch schwer auf anderen Portalen zu finden sein.

Nun bin ich durch Zufall auch mal bei Hekticket auf das Angebot für die selbe Veranstaltung gelandet. Da ich gern vergleiche, habe ich festgestellt, dass die Ticketpreise bei Hekticket fast durchweg einen Euro günstiger waren als bei Eventim.

Nun wollte ich es genau wissen. Gibt es eventuell noch preiswertere Anbieter beim Ticketkauf?

Und tatsächlich nutzen Eventim und seine Tochterportale Ticket Online und getgo ihre Marktmacht auch bei der Preisgestaltung aus. Bei Teststichproben war Eventim nie der günstigste Anbieter. Teilweise wurden Preisunterschiede von bis zu drei Euro pro Ticket gefunden.

Leider habe ich im Internet keinen Vergleichsrechnet für Ticketpreise entdecken können. So in der Art: „Künstler eingeben – und die Angebote erscheinen als Liste. Was ich aber gefunden habe, ist ein aktueller Test des Portals vergleich.org. Die haben einen Test mit 10 verschieden Künstlern bei den wichtigsten Ticketportalen gemacht.

Hier bekommt man schnell einen Überblick, wer der Günstigste bei den Ticketpreisen sein könnte und bekommt auch einen Überblick zu den Nebenkosten, die eventuell entstehen. Auch wird die Servicequalität der Anbieter beleuchtet. Der Test bei vergleich.org ist so umfangreich, dass ich diesen unbedingt empfehlen muss. Wer interessiert ist bekommt sogar noch Hintergrundinformationen zu den Ticketanbietern.

Fazit:

Bei den nächsten Eintrittskarten für ein Event an den VERGLEICH erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: